Biberexkursion der 2. Klasse

Biber2Die Kinder der 2. Klasse beschäftigten sich seit den Frühlingsferien mit dem Biber. Sie lernten Spannendes über dieses Tier und seine Lebensweise. Bei einer Exkursion am 12. Juni 2019 mit pro natura bekamen sie noch einen tieferen Einblick in den Lebensraum dieses geheimnisvollen Tieres.

Wir sind mit dem Postauto nach Möhlin gefahren. In Möhlin sind wir mit dem Zug gefahren. Unter einer Brücke trafen wir Frau Mäder. Ich fand die Spiele toll. Bei einem Spiel mussten wir erraten, was der Biber friss oder was er nicht frisst.     Mia

Wir waren mit unserer Klasse auf dem Biberpfad. Wir haben abgenagte Bäume gesehen. Ich habe das Fell berührt. Mir hat es Spass gemacht.   Amar

Ich fand es cool, dass Frau Mäder uns erzählt hat, wie viele Biber dass es etwa gibt und dass wir die angenagten Bäume gesehen haben. Ich fand es doof, dass wir nur eine kurze Pause gehabt haben. Ich fand es cool, dass wir Weide gesehen haben. Es war cool, dass wir das Puzzle gemacht haben.   Elias

Wir gingen mit dem Postauto und dem Zug nach Reinach. Da trafen wir Frau Mäder. Sie zeigte uns den Biberpfad. Wir sahen abgenagte Bäume und spielten Spiele. Man musste bei einem Spiel die Verwandten des Bibers herausfinden. Es war toll. Beim Biberpfad haben wir Weide gesehen, die abgenagt war. Die Weide sah aus wie ein Thron. In der Znünipause habe ich mit Mia, Mara, Saide und Elin geredet. Wir spielten auch noch, dass man rausfinden musste, was der Biber alles frisst. Wir hatten die Gruppen Tiger und Bär. Ich war ein Bär. Ich habe jedes Mal gewonnen. Es war toll. Als wir zurück gingen, mussten wir zweimal mit dem Postauto fahren und einmal mit dem Tram.   Enna

Ich fand es cool, weil wir mit dem Tram gefahren sind. Wir sind auch mit dem Zug und dem Postauto gefahren. Die Frau hiess Frau Mäder. Wir waren bei Reinach. Wir sind auf dem Biberpfad gelaufen und haben Spuren gesehen. Wir haben drei Spiele gespielt: Ein Puzzle mit den Verwandten des Bibers, was der Biber frisst und ein Detektivspiel. Anita

Ich fand es cool, dass wir so eine grosse Fahrt machten mit Postauto, Zug und Tram. Ich fand das Spiel, bei dem wir Karten holen mussten, die der Biber frisst, toll. Unsere Gruppe hat gewonnen. Mir gefiel, dass wir am Fluss so ein bisschen wie einen Tunnel gesehen haben und dass wir fühlen konnten, wie Biberzahnabdrücke sich anfühlen. Wir haben auch Weide gesehen. Da kann der Biber einfach abnagen und es wächst wieder neu. Wir haben noch ein Spiel gespielt, da musste man hervor rennen und Puzzleteile holen und am Schluss zusammensetzen. Ich fand es spannend, wie Giersch aussah, als Frau Mäder es uns gezeigt hat. Ich fand es toll, als wir Kinder Teile gefunden haben, die der Biber abgenagt hatte. Wir haben auch noch ein Spiel gespielt, bei dem jeder eine Karte bekommen hat mit einer Frage, die entweder stimmte oder nicht.   Mara

Wir sind mit dem Postauto gefahren. Wir hatten einen langen Weg. Dann sind wir angekommen. Wir haben im Wald auf Frau Mäder gewartet und dann ist sie gekommen. Sie hat uns auf einen Weg geführt. Da haben wir Tiger- und Bärgruppen gemacht und grosse Puzzleteile zusammen gesetzt. Dann ist Frau Mäder mit uns in den Wald gegangen.   Saide

Wir gingen Biberspuren suchen. Ich habe angenagte Bäume gesehen. Wir haben Znünipause gehabt. Ich wollte echte Biber sehen, weil das spannend wäre. Die Frau hiess Frau Mäder. Wir haben drei Spiele gemacht.   Zinar

Wir sind mit dem Postauto nach Möhlin gefahren und sind dann auf den Zug umgestiegen und in Reinach ausgestiegen. Es war mega cool bei pro natura. Die Spiele waren super. Wir haben Puzzles zusammengesetzt. Es war mega spannend, als wir gewandert sind.   Lena

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.