Schulzahnpflege

Die Schulzahnpflege leistet einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Kinder.
Eine ausgebildete Schulzahnpflegerin leitet alle Schüler/innen vom Kindergarten bis in die 6. Klasse zur Mundhygiene, richtigen Zahnpflege und gesunden Ernährung an.
Dabei wird besonders auf die Pausenverpflegung aufmerksam gemacht und aufgezeigt, wie wichtig ein gesundes Znüni für die Zähne aber auch für die gesunde Entwicklung ist.

Gleiche Zahnschutzqualität für alle Kinder

Auch bei der Schulzahnpflege wird stärkeres Gewicht auf die Prävention gelegt. So erhalten die Fachkräfte für Schulzahnprophylaxe die Möglichkeit, eine neu konzipierte, vertiefte Weiterbildung zu durchlaufen. Auch wird neu das Pflichtenheft für die Schulzahnprophylaxe wie auch die Anzahl der Einsätze einheitlich für den ganzen Kanton vom Kantonszahnarzt festgelegt. Dadurch soll sichergestellt werden, dass alle Schulkinder im Kanton das gleiche Qualitätsniveau in Bezug auf den Zahnschutz erhalten.

Vermehrte Zahnkontrolle dank Kontrollausweis

Bei Schuleintritt wird den Kindern ein Zahnkontroll-Ausweis abgegeben. Dieser Ausweis bleibt während der ganzen obligatorischen Schulzeit in deren Besitz und wird periodisch von der Fachkraft für Schulzahnprophylaxe kontrolliert. Er ermöglicht jährlich eine kostenlose Zahnuntersuchung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.